Slipper hier und dort

Oktober 9, 2014

Vor einem gefühlten Jahr habe ich mir diese gefilzten Slipper gestrickt: Slipper

Diese Slipper nach der sehr empfehlenswerten Anleitung von French Press sind superbequem, passen perfekt, sind warm und weich. Mittlerweile sehen sie allerdings so aus:

DIGITAL CAMERA

Also mussten Neue her. Ich habe Wolle ausgesucht, gestrickt (was ich mit 10er Nadeln sehr anstrengend finde), gefilzt, getrocknet  (ok, das ging von allein), genäht, Knöpfe gesucht und die dann angenäht. Inzwischen habe ich dank Ravelry festgestellt, dass ich die alten Slipper nicht vor einem Jahr gestrickt habe, sondern erst im Februar. Die neuen sind auch wieder sehr schön geworden, allerdings habe ich teilweise spezielle Filzwolle verwendet und so sind die Slipper sehr eng geworden und ich muss sie erst eintragen.

DIGITAL CAMERA

Während dieses ganzen Herstellungsprozesses gab es bei Aldi Slipper. Nicht gefilzt, genäht. Wahrscheinlich billigster Stoff, von Näherinnen in Bangladesh für einen Hungerlohn hergestellt. Für 2,98 Euro oder so. Manchmal kann man schon in’s Grübeln kommen.

Vom Spinnrad!

September 10, 2014

Ich habe zwar viel gestrickt in letzter Zeit, kann aber nichts Fertiggewordenes zeigen, außer einem Paar Socken, das aber aus ungewöhnlich schöner Wolle gestrickt ist:

20140823_145629

Ich habe diese Wolle bei einem Swap bekommen und sie ist handgefärbt. Leider kommen die wirklich schönen Farben auf dem Foto gar nicht zur Geltung… 😦

Ein paar fertige Socken finde ich aber gar nicht weiter erwähnenswert, denn ich habe immer ein Paar Socken mit einfachem Muster in Arbeit, um immer schnell etwas zur Hand zu haben, wenn man irgendwo dumm rumwarten muss. Damit fällt es mir sogar leicht, Stunde um Stunde als Beifahrer im Auto verbringen zu müssen. Auf diese Weise ist immer irgendwann ein Paar fertig. 

Was ich aber wirklich als Leistung ansehe und deshalb zeigen muss: Ich habe 1 kg australische Merinowolle gesponnen und gefärbt. Spinnen finde ich im Vergleich zum Stricken eher langweilig und ich muss mich manchmal ein wenig dazu zwingen. Deshalb bin ich schon ein wenig stolz.

DIGITAL CAMERA

Upcycling? Ja, auch ich!

August 18, 2014

Mir geht schon seit längerer Zeit dieser ganze Konsumhustle ziemlich auf die Nerven. Wie viele andere fühle ich mich gefangen in einem Teufelskreis aus Wegwerfen und Neukaufen. Ich habe mich dann entschlossen und mir selbst versprochen, ein Jahr lang keine neuen Klamotten zu kaufen. Als ich dann mal ein bißchen im Netz gestöbert habe, habe ich natürlich festgestellt, dass ich meiner Zeit wieder einmal total hinterher bin und dass es schon viele Leute gibt, die das schon längst gemacht haben und sogar schon Bücher über ihre Erfahrungen geschrieben haben. Jedenfalls mache ich das jetzt auch… Außer nichts Neues zu kaufen mußte ich mir auch versprechen, nichts wegzuwerfen, bevor ich nicht wenigstens versucht habe, noch etwas Schönes daraus zu machen.

Damit habe ich gleich mal angefangen und aus einem alten Pullover einen neuen Rock gemacht. Ich habe den Pullover unterhalb der Ärmel abgeschnitten; die Maschen aufgefangen und eine hübsche Borte darangestrickt. Jetzt muß ich nur noch einige Gummifäden im Bund einziehen, denn so ist mir der Rock zu weit.

DIGITAL CAMERA DIGITAL CAMERA

Zum Thema kann ich Euch folgende Bücher sehr empfehlen, die ich mir auch gleich bestellt habe:

‚Mach Neu aus Alt“ von Henriette Thompson. Ganz tolle Ideen und schöne Designs. 

 

Ein Herz für’s Häkeln

August 3, 2014

Endlich ist mein Geschenk komplett!

Als vor ein paar Wochen meine Chefin geheiratet hat, wollte ich ihr zwei gestrickte Herzen schenken. Mein erster gestrickter Versuch in Weiß ist nicht schön geworden:

DIGITAL CAMERA

Die Form des Herzens ist nicht gut gelungen und mein Versuch, das Herz mit festen Maschen zum umhäkeln, hat es nicht besser gemacht. Dieses Kissen liegt jetzt auf meiner Couch und der zweite Versuch, diesmal gehäkelt, ist weitaus besser gelungen:

DIGITAL CAMERA

Über dieses gehäkelte Herz in Hellgrau hat sich meine Chefin dann auch sehr gefreut. Ich habe sie dann gefragt, wenn sie ein zweites Herzkissen bekäme, welche Farbe es denn haben sollte. Sie hat sich gleich für Dunkelgrau und gegen Weiß entschieden.

Das zweite Herz habe ich dann etwas kleiner und in Dunkelgrau gehäkelt und es ist richtig schön geworden:

DIGITAL CAMERA

Mindless

August 2, 2014

Runde um schier endlos lange Runde habe ich gestrickt. Eine rechte Masche nach der anderen. Hunderte, Tausende, wahrscheinlich Millionen. Endless, mindless, boring. Langweilig! Aber ich habe nicht aufgegeben und es hat sich gelohnt.
DIGITAL CAMERA

 

DIGITAL CAMERA

Bei dem Garn handelt es sich um Jawoll Magic Dégradé von Lang, was ich mir beim Wollschatzkisten-Swap bei Ravelry ertauscht habe. Mir hat besonders die Farbkombination sehr gut gefallen. Zu Anfang habe ich mich ja ein wenig über diese endlose Rechtsstrickerei beschwert, dennoch handelt es sich um eine tolle Anleitung von Martina Behm. Die Art zuzunehmen finde ich zwar gewöhnungsbedürftig und verbesserungswürdig, aber ich habe damit begonnen, weil ich diese Methode nicht kannte und gehofft habe, einen besonderen Effekt zu erzielen. Ich habe diese Methode dann durchgezogen, obwohl der Effekt ausgeblieben ist. Für die Rüsche habe ich dann aber meine herkömmliche Methode verwendet, die andere war mir dann doch zu mühsam. Nichtsdestotrotz ist das Ergebnis sehenswert!  

Eng wie in der Walnußschale

Juli 7, 2014

Hallo Zusammen,

meine Walnuss ist fertig! Wunderschön, aber auch ganz schön eng. Und das nicht nur bei dem Model, sondern auch bei mir klaffen Lücken zwischen den Knöpfen…

Wahrscheinlich werde ich die Vorderfront einfach zunähen. Mal sehen. Die Wolle, die ich verwendet habe, ist Cheeky Merino Joy von Rosy Green. Wunderbar weich und schön zu verstricken.

 

Jetzt kommt die Werbung!

Juni 17, 2014

Ich mache gar nicht soooo viel Werbung für meinen Shop, aber diesmal muß es sein!

Es gibt ein neues Garn von Artesano und hier ist es… Klick

Artesano Alpaca Silk Lace! Ein Traum in weich! 16 verschiedene Farben von pastellig bis kräftig und eine schöner als die andere!

Ich habe mir eigentlich ein Strickverbot mit Garnen aus meinem Shop auferlegt, bevor nicht der Privatstash aufgebraucht ist; aber ich glaube, in diesem Fall muß ich mir eine Ausnahmeregelung erteilen…

 

4941 Ice Blue Ravelry

 

Außerdem habe ich jetzt HiyaHiya-Rundstricknadeln auch aus Bambus im Angebot. Schaut mal hier.

 

Zwei Herzen im Dreivierteltakt…

Mai 19, 2014

Ich wollte meiner Kollegin, die selbst gerne handarbeitet, zur Hochzeit ein selbstgemachtes Kissen schenken. Natürlich am liebsten gestrickt. Mein erster Versuch habe ich dann nach dem Pattern „Hearts and Flowers Pillow“ von Patons gestrickt und sieht so aus:

Bild 

Und was soll ich sagen? Es gefällt mir gar nicht. Es hat eine komische Form mit spitzen Ohren. Allerdings habe ich auch keine gezwirnte Schnur um den Rand genäht, sondern habe einfach die Naht zusammengehäkelt. Insgesamt unverschenkbar.

 

Mein zweiter Versuch war dann ein schöner Erfolg, aber nicht gestrickt, sondern gehäkelt:

Bild

 

Es hat eine wunderschöne, rundliche Herzform und ist gehäkelt nach dem Pattern „Crochet heart“ von Drops. Es ist allerdings sehr groß geworden und hat unglaublich viel Füllmaterial gefressen.

Für beide Herzen habe ich „Kross“ von Mondial verwendet. 

 

 

 

 

Birch

April 26, 2014

Ich habe den Birch schon fertig! Auch schon gewaschen, gespannt und meiner Mutter geschenkt.

Das Stricken hat aber auch wirklich Spaß gemacht. (Wenn man es geschafft hat, 299 Maschen im Lace-Anschlag aufzunehmen…) Die Vorstellung, dass nach jeder Reihe etwas weniger Maschen auf den Nadeln sind, hat mich dann sehr angespornt. Das Ergebnis kann sich auch sehen lassen:

Bild

Bild

gefilzte Untersetzer

April 17, 2014

Jetzt habe ich auf die Schnelle 6 Untersetzer gestrickt und gefilzt. Es ist ja nicht so, dass ich sonst nichts zu stricken hätte, aber solche Untersetzer haben wir wirklich gebraucht. Und es widerstrebt mir, etwas zu kaufen, was ich viel schöner und besonderer (oder besonderser?) aus meinem Stash zaubern kann. Ich habe Werdenfelser Schafwolle verwendet, die ich schon ziemlich lange in meinem Stash habe und von der ich weiß, dass sie sich gut filzen läßt, denn ich habe daraus schon wunderbare French Slipper gestrickt und gefilzt, die ich ständig trage. Leider habe ich vergessen, ein Vor-dem-Filzen-Foto zu machen, denn nicht nur die Struktur des Gestricks hat sich sehr verändert, sondern auch die Farben der Wolle. Deshalb habe ich auf dem Foto die übrige Wolle dazugelegt. Besonders das Gelb, das sehr kräftig eidotterfarben ist, ist sehr sanft und zurückhaltend geworden. Insgesamt sind die Farben sehr weich geworden und es wirkt, als würden sie ineinander laufen. Gefällt mir sehr gut!

Bild